Herr Högger und die verschwundenen Beweismittel

Mai 24, 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Mal angenommen, jemand begeht ein Unrecht. Die Reaktion der Person kann sein, dass sie dies zugibt. Oder, falls es sich um was wirklich Ernsthaftes handelt, das einiges an Konsequenzen nach sich ziehen kann, wird die Person versuchen, die Beweismittel zu vernichten.

Rekapitulieren wir: Bis gestern waren auf der Seite der „BG Oberstrass“ noch Filme zu finden, die illegalerweise Musik darboten, ohne dass die Verantwortlichen sich um die Rechte gekümmert hätten.

Einer der Verantwortlichen ist Beat Högger, seines Zeichens und ausgerechnet IFPI-Geschäftsführer und damit oberster Pirateriebekämpfer der Musikindustrie in der Schweiz. Und so ganz nebenbei auch ein wenig in einen Steuerskandal verwickelt.

Gestern nun sind die Links auf die Filme verschwunden. Was einem Schuldeingeständnis gleichkommt. Und uns der Möglichkeit beraubt, Höggers schauspielerisches Talent – man beachte das nette Bild oben auf dieser Seite – weiter zur alltäglichen Belustigung zu Gemüte zu führen.

Stattdessen prangt heute nur noch eine Fehlermeldung auf der Homepage der „BG Oberstrass“ und verkündet uns, dass die entsprechende Seite verschwunden sei:

Was wohl nichts anderes bedeutet als: Högger hat sich strafbar gemacht und müsste nun von der IFPI eine Anzeige bekommen. Ich nehme gegenwärtig Wetten an: Wird er verurteilt oder etwa nicht?

Übrigens: Wer die Originalfilme noch sehen möchte, findet sie gegenwärtig hierund hier und hier. Und sollten sie dereinst definitiv vom Server der „BG Oberstrass“ verschwinden und IFPI-Högger das Gefühl haben, dass er mit der Vernichtung von Beweismitteln definitiv aus dem Schneider ist: Pech. Ich habe die Kopien schon bei Youtube eingestellt und werde es mir nicht nehmen lassen, bei Gelegenheit einen Link darauf zu setzen.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort BG Oberstrass auf zuerifluestern.